Clubmeisterschaften Herren 2019

Bericht: Thomas Gauß, Sportwart

Bei bestem Tenniswetter wurden vom 20.-22.09 die diesjährigen Tennis-Clubmeisterschaften der Herren ausgetragen. Acht Herren stellten sich dem Wettbewerb und spielten in der Vorrunde die 4 Halbfinalteilnehmer aus, während man sich zwischendurch mit Ralf Richts traditionellem Chilli con Carne stärken konnte. In der, freitags und samstags ausgespielten, Vorrunde konnten sich am Ende sämtliche gesetzten Spieler durchsetzen und es kam am Sonntag Vormittag zu folgenden Halbfinalbegegnungen:

Jürgen Lindemeier – Ralf Richt 6:2 6:4
Jens Häußler – Thomas Pokorny 6:1 7:6

Lindemeier und Häußler konnten sich in jeweils spannenden und umkämpften Partien gegen ihre Mannschaftskameraden der Herren 40 durchsetzen und trafen, Sonntag nachmittags, im Finale aufeineinander. Hier hatte der Favorit Lindemeier am Anfang seine liebe Müh und Not mit Bürgermeister Häußler. Doch je länger das Match andauerte, desto sicherer wurde sein gefürchteter Rückhandslice und desto öfter schloß er seine Netzangriffe erfolgreich ab. Häußler wehrte sich nach Kräften und konnte seinerseits mehrmals mit gefühlvollen Lobs kontern. Und obwohl er niemals aufsteckte, fand er am Ende kein Mittel gegen Lindemeiers kraftvolles Spiel. Nachdem Lindemeier letztes Jahr im Finale noch knapp am Gewinn der Clubmeisterschaften vorbei schrammte, gewann er dieses Jahr das Endspiel mit 6:3 6:2 und konnte sich somit absolut verdient seinen ersten Clubmeistertitel sichern.

Herzlichen Glückwunsch!

Tennis Clubmeister Herren 2019: Jürgen Lindemeier

Spielbericht Damen 40

Damen 40 – TA TSV Hirschau 1 4:2

Verdienter 4:2 Sieg der Damen40 in Hirschau
Mit einer ausgeglichenen Match-Bilanz – 1 Sieg, 1 Niederlage – reiste man am Sonntag bereits um 7:30 nach Hirschau. Bei drückender Hitze und null Schatten wurden alle Einzel über 2,5 Stunden gespielt. Und es ging eng her. Claudi verlor nach gutem Spiel im Match-T-Break, Nadine holte ebenfalls im Match-T-Break nach dreimaligem Rückstand auf und unterlag zuletzt hauchdünn mit 11:9. Sabine gewann nach sicherem und geduldigem Spiel souverän den Match-T-Break und unser Dauerjoker auf Rang 4 Meike holte als einzige den Sieg in 2 Sätzen. So stand es 2:2. nach Spielen. Man überlegte wie spielen und entschied sich für Claudi/Claudia im Einser-Doppel und das gut eingespielte Team Sabine und Meike im Zweier. Und die Aufstellung war richtig. In der größten Mittagshitze spielten wir ab 12:00 bei 35°C über 2 Stunden und gewannen mit guten Aktionen und Kampfbereitschaft beide Spiele. Ein verdienter 4:2 Sieg für uns Damen!

Im nächsten Spiel gegen Lautlingen ohne Claudi und die dauerverletzte Anke geht es nochmals um alles. Die letzten 2 Gegner sind LK-mäßig eher hoch überlegen.

Spiele am Wochenende

13.07.2018

15:00

Knaben SPG Dätzingen/Ostelsheim 2:4
 

15:00

SPG Weil der Stadt 2 Mädchen 6:0

14.07.2018

09:00

Junioren TA TSV Höfingen 2 3:3
 

09:00

Juniorinnen IBM Klub Böblingen e.V. 5:1
 

14:00

TA VFL Ostelsheim Herren 60 0:6
 

14:00

TC Aidlingen 2 Herren 40 1:5

Nachdem für die Damen die Saison bereits beendet ist und drei Gechinger Mannschaften vor dem letzten Spieltag nochmal spielfrei hatten, fanden am Wochenende lediglich zwei Verbandsspiele der aktiven Mannschaften statt.

Herren 40 – TC Aidlingen 2 5:1

Einen deutlichen 5:1 Sieg fuhren die Herren 40, am vorletzten Spieltag dieser Saison, auswärts in Aidlingen ein. Nach vier gewonnen Einzeln war die Begegnung bereits vorzeitig entschieden und am Ende musste man lediglich das 2er-Doppel knapp abgeben. Unabhängig vom Ausgang des letzten Spieltages, welchen die Herren 40 beim Tabellenschlußlicht TC Muckensturm 2 austragen, wird die Saison auf einem starken 2. Platz beendet werden.

Herren 60 – TA VLF Ostelsheim 1 6:0

Die Herren 60 behielten am Wochenende im Derby in Ostelsheim die Oberhand und gewonnen deutlich mit 6:0 gegen die klar unterlegenen Gastgeber. Damit beenden die Herren 60 eine sehr gute Saison, mit einer Bilanz von 3 Siegen und 1 Niederlage, auf dem 2. Tabellenplatz und verpassen den  Aufstieg aus der Bezirksstaffel nur um Haaresbreite.

 

Spielberichte der Jugend

Kleinfeld

Mit jedem Spiel werden unsere Jüngsten besser! Beim 9:11 gegen den MTV Stuttgart fehlte nur ein kleiner Punkt zum unentschieden. Die Eltern und die Jugendleiterin freuen sich schon jetzt auf das letzte Spiel und den gemeinsamen Abschluss.

Midcourt

Die midcourt Mannschaft ist zu einem richtigen Team zusammen gewachsen, spielt immer besser und schon kommen die Siege. Gegen die Mannschaft von Waldau 2 gewann man haushoch mit 20:0 und ließ dem Gegner kaum eine Chance und Spiele.
Super Saison!

Knaben

Leider konnte auch im letzten Spiel gegen Ostelsheim/Dätzingen kein Sieg verbucht werden. Einzig dem Jüngsten in der Runde Liam gelang ein Sieg. Schön, dass auch Adrijus nach langer Verletzung spielen konnte.

Mädchen

Immer noch stark ersatzgeschwächt durch Schullandheimaufenthalte konnten nur drei Mädels nach Weil der Stadt reisen. Der Gegner war zu stark und man verlor glatt mit 0:6.

Junioren

Bei den Junioren ging es knapp zu. Im Einzel konnte nur Henry punkten, aber dafür gewann man mit tollem Kampfgeist und nach einer großen Aufholjagd beide Doppel. Jungs mit Einsatz und Lauffreude könnt ihr noch viel erreichen!

Juniorinnen

Die Juniorinnen gewannen gegen den  IBM Club souverän mit 5:1 und gehen mit einem ausgeglichenen Punktekonto und einem hervorragenden 3. Tabellenplatz aus der Saison. Schade nur, dass die guten Spielerinnen in dieser Form altershalber nicht mehr zusammen spielen können. Es bleiben hoffentlich tolle Erinnerungen an eine erfolgreiche Tenniszeit in Gechingen. Es spielten: Sabeth, Janina, Lena und Laetitia

Spielberichte

Am Wochenende fanden endlich die ersten Verbandsspiele der diesjährigen Sommerrunde statt.

 Bis auf die spielfreien Herren 40 waren alle Mannschaften im Einsatz

Herren 30 – Tfr. Bieselsberg 1987 5:1 

Ein nahezu perfekter Start gelang den, mit Aufstiegsambitionen in Saison gegangen, Herren 30 in der Staffelliga. Lediglich ein Einzel ging knapp im Matchtiebreak verloren und somit befindet man sich nach dem 1. Spieltag auf dem 2. Tabellenplatz

Herren 60 – TC Schönaich 2 3:3 (gewonnen)

Nach 3 klaren Siegen und einer knappen Niederlage im Matchtiebreak war das Match nach den Einzeln praktisch entschieden, so dass in den Doppeln nicht in Bestbesetzung angetreten wurde. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses also ein erfolgreicher Saisonbeginn für die Herren 60.

Damen SPG mit Ostelsheim – TC BW Vaihingen/Rohr 4 3:6

Das spannendste Duell des 1. Spieltages lieferten unsere Damen. Stand es nach den Einzeln noch 3:3 mussten letztendlich alle 3 Doppel nach hartem Kampf, in sehr engen Spielen, abgegeben werden.

Damen 40 – TC Heimsheim 1 1:5

Angetreten ohne die Spitzenspielerin gab es gegen starke Heimsheimer Damen nicht viel zu holen. Dennoch wurde bis zuletzt gekämpft und ein Doppel konnte gewonnen werden. Den wohl stärksten Gegner der Saison hat man somit hinter sich und in den folgenden Runden wird mehr drin sein.