Jahreshauptversammlung 2019

Am Mittwoch, den 27.03.2019 fand im neunzehn21 die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung statt. Der erste Vorsitzende Peter Fischer begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder. 

Nach Vorstellung der Agenda gab Peter Fischer einen Rückblick auf das vergangene, sportlich sehr erfolgreiche, Tennisjahr das mit den Clubmeisterschaften zum Ende der Sommerrunde nochmals ein Highlight hatte. Auch die Jugendarbeit war wie in den letzten Jahren auch, wieder äußerst erfolgreich. Die markanteste Änderung an der Tennisanlage ist jedoch das neue LED-Flutlicht auf den Plätzen 1 und 2. In seinem Ausblick auf das kommende Jahr nannte Peter Fischer weitere notwendige Arbeiten rund um die Tennisanlage wie die Erneuerung der Bänke und Stühle, das Streichen des Pavillons und die Anschaffung einer neuen Pumpe für die Umkleide. 

Die erfolgreiche sportliche Entwicklung wurde im Bericht von Sportwart Thomas Gauß nochmals deutlich. Auch Jugendleiterin Claudia Dürr konnte in Ihrem Bericht auf ein erfolgreiches Jahr in der Jugend zurückblicken. Dennoch gilt es weiterhin neue Mitglieder für den Tennissport zu begeistern. Die im kommenden Jahr weiter ausgebaute Spielgemeinschaft mit der Tennisabteilung der VfL Ostelsheim soll die sportliche Entwicklung weiter sichern.   

Im Kassenabschluss konnte Peter Fischer in Vertretung für Alfred Gauß einen positiven Kassenstand aufzeigen. Die Kassenprüfer des Hauptvereins Andrea Stahl und Jan Wentsch bescheinigten Kassier Alfred Gauß eine einwandfreie Kassenführung und die Entlastung von Alfred Gauß wurde einstimmig angenommen.

Nach den Grußworten des Hauptvereins durch Irena Steiner erfolgte die Entlastung der gesamten Vorstandschaft einstimmig.

Der Haushaltsplan für 2019 wurde nach seiner Vorstellung ebenfalls einstimmig angenommen. Im letzen Tagesordnungspunkt wurde auf die jetzt schon feststehenden Termine für 2019 hingewiesen und auf Wortmeldungen aus dem Kreis der Mitglieder eingegangen.

Arbeitsdienst

Am Samstag, den 30.3. können Mitglieder des Tennisvereins ihre Arbeitsstunden ableisten. Ab 9 Uhr wird der alte Sand von den Tennisplätzen abgetragen. Wir würden uns über zahlreiche helfende Hände freuen!