Info Platzöffnung

Hallo liebe Mannschaftsführer(innen), liebe Sportfreunde,

jeder von uns wartet sehnsüchtig darauf endlich wieder Tennis spielen zu können. Aber Corona sowie das derzeit viel zu regnerische/kalte Wetter lassen das leider nicht zu. Die Plätze sind extrem weich und trotz täglicher Aktionen (abziehen/walzen) einfach nicht betret- und bespielbar. Wir bleiben selbstverständlich dran, aber Ihr kennt sicherlich auch die Wettervorhersage (regnerisch und sogar Nachtfrost) für die kommende Woche: daher wir’s wohl nicht’s mit der Platzfreigabe bis zum kommenden WE bzw. Wochenanfang nächster Woche.

Wäre mir natürlich lieber wenn wir endlich spielen könnten, aber mit der Wetterlage wären die Plätze nach kurzer Spielzeit vollkommen erledigt.

Wir halten Euch auf dem Laufenden  …. Hoffe auf Euer Verständnis.

Liebe Grüße 

Peter Fischer

Plätze

Hallo Sportfreunde,

Die Arbeitsdienste am Donnerstag und Samstag haben stattgefunden und die geplanten Aktionen konnten durchgeführt werden. Besten Dank an alle Beteiligten!

Am Samstag wurden dann auch wie geplant vom Dienstleister die Plätze hergerichtet und am Nachmittag  fertiggestellt an uns übergeben. Besten Dank hier speziell an Willi, der als Ansprechpartner und Steuerer der Aktion gewirkt hat.

Jetzt müssen die Plätze noch etwa 2 Wochen ruhen (bei regelmäßiger Bewässerung und gelegentlichem walzen) um dann eine gute Basis für unsere Tennissaison zu haben. Hoffe es klappt alles wir geplant, halte Euch auf dem Laufenden und  SCHÖNE OSTERFEIERTAGE . 

Peter Fischer

Bericht zur Abteilungsversammlung 2021

Am Freitag, den 19.03.2021 fand die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung statt. 

Den Corona-Auflagen geschuldet wurde die Abteilungsversammlung in einem virtuellen Meetingraum abgehalten. Peter Fischer begrüßte alle Mitglieder und den Vertreter des Hauptvereins Jan Wentsch zur Abteilungsversammlung unter diesen besonderen Umständen.  

Nach Vorstellung der Agenda gab Peter Fischer einen Rückblick auf das vergangene, Tennisjahr. Mit der erstmals durchgeführten Veranstaltung „Tennis und Brunch“ startete am 8.3.2020 das Tennisjahr 2020. Die Veranstaltung wurde sehr gut angenommen und integrierte auch das bisherige Jung gegen Alt Turnier der Jugend. Die ersten Corona Maßnahmen traten zu diesem Zeitpunkt bereits in Kraft und so sollte die Veranstaltung für lange Zeit die letzte auf der Tennisanlage bleiben. Der Spielbetrieb auf den Außenplätzen konnte ab Mai unter strengen Hygiene-Auflagen wieder aufgenommen werden. Die ebenfalls wegen Corona ausgefallene Abteilungsversammlung 2020 wurde am 20.07. unter strengen Auflagen auf der Tennisanlage im Freien nachgeholt. Peter Fischer dankte nochmals den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Claudia Dürr, Claudia Minnerop und Thomas Gauß für ihre Arbeit und erinnerte an den im vergangenen Jahr verstorbenen Peter Buyer der ebenfalls lange Jahre im Vorstand tätig war. 

Meike Speitelsbach konnte in ihrer Funktion als Sportwart wegen der ausgefallenen Sommerrunde nicht viel berichten. An der kurzfristig durch den WTB eingerichteten Corona-Spielrunde nahmen keine Gechinger Mannschaften teil. Die Winterhallenrunde wurde abgebrochen. Es bleibt die Hoffnung, dass es in diesem Sommer wieder eine reguläre Spielrunde geben kann.

Jugendleiterin Mira Klass konnten von einem, trotz Corona, erfolgreichen Jahr in der Jugendarbeit berichten. Das Jung gegen Alt Turnier im Rahmen der „Tennis und Brunch“ Veranstaltung fand guten Anklang. Die ausgefallenen Rundenspiele wurden durch eigene Spieltage auf der Anlage ersetzt, auch hier waren alle Teilnehmer mit Eifer dabei. Die hoffentlich stattfindende Sommerrunde wird unsere Spielgemeinschaft mit Ostelsheim mit insgesamt fünf Mannschaften in Angriff nehmen, gemeldet wurden eine Midcourt Mannschaft, zwei Kidscup-Gruppen, eine U15 und eine U18 Juniorenmannschaft. Als neue Jugendsprecher wurden Paula Richt und Josia Speitelsbach bestimmt. Mira Klass dankte den beiden bisherigen Jugendvertretern Janina Häußler und Paul Knepper, beide erhielten vor der Sitzung noch ein Präsent von Meike Speitelsbach. Zum Abschluss der Präsentation wurde ein Abschiedsfilm der Jugend für die langjährige Jugendleiterin Claudia Dürr eingespielt.

Alfred Gauß zeigte in mehreren Schaubildern den Verlauf der Ein- und Ausgaben. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass es im Jahr 2020 weniger Ausgaben gab, da z.B. durch die Pandemie auch weniger Trainingskosten angefallen sind insgesamt aber durch den geringen Spielbetrieb auch weniger Einahmen generiert wurden. Annika Gräber und Helmut Weber bescheinigten Alfred Gauß in ihrer Funktion als Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung und empfahlen die Entlastung, die einstimmig angenommen wurde. Die Mitgliederentwicklung stagniert zum 31.12.2020 auf dem Stand des Vorjahres. Vor dem Hintergrund der Pandemie ist dies aber ein erfreulicher Fakt da es die Verbundenheit der Mitglieder zur Abteilung zeigt auch wenn im vergangenen Jahr die Ausübung des Sports stark beschränkt war.

Nach den Grußworten des Hauptvereins durch Jan Wentsch erfolgte die Entlastung der gesamten Vorstandschaft.

Alfred Gauß stelle den Haushaltsplan für 2021 vor, die Pandemie-Situation lässt eine zuverlässige Planung leider kaum zu. Der Haushaltsplanung wurde dennoch zugestimmt.

Zum Abschluss bedankte sich Peter Fischer bei allen anwesenden Teilnehmern und schloss die Versammlung